Kenigsberger Klops von Robert Johannes

  Ich hätte einen netten Mops, Der war nich hier aus unsre Gegend; Er fraß nich Kenigsberger Klops, und ging nich aus, hätt‘ es geregent. Er könnt nich dienen, könnt nich springen, Er könnt...

Herbststimmungsbilder von Robert Johannes

  Die Schwalben sind in große Scharen Nach Süden schon dahin gefahren; Denn hier im Osten, Westen, Norden Herrjehs, wie is es kalt geworden. Hier nämlich können sie nichts kriegen, verklamt und tot sind...

Auf der Post von Robert Johannes

  ’ne alte Landfrau steht am Schalter und zählt aufs Brett fünf Taler bar; wenn ich nicht irre, war ihr Alter so etwa achtundfünfzig Jahr. „Herr Sickelthär! Hier sönn fief Dahler, dö kröggt mien...

Das Motiv von Robert Johannes

  Ein Maler auf der Studienreise, ein echter Düsseldorfer Sohn, macht mal im Neidenburger Kreise vor einem kleinen Dorf Station. Er hörte vom Qstpreußenlande viel Lobenswertes, will’s drum sehn, und gleich zum Ärger „seiner...

Mein Jettchen von Robert Johannes

  Seit die Jette ich begegent, is mich alles ganz eingal, und wenn’s Schornsteinfeger regent, sie bleibt doch mein Ideahl. Wo ich steh und wo ich sitze, überall denk ich an ihr – ob...

Idyll von Robert Johannes

  Vor meinem Haus’che, rebengrün, da liegt mein kleines Hund’che. Es gnurrt und gnurrt in einem fort und hat kein Zahn im Mund’che. Das Hund’che is auch schon recht alt, es lahmt auch auf...

Mein Ostpreußen von Josef Wiener-Braunsberg

  Wie ist mir doch mein Heimatland Stets lieb und hold erschienen! Es dehnen sich als Silberband Am Horizont die Dünen, Es ragen Wälder himmelan Von Buchen, Eichen-Riesen; Und Hahnenfuß und Gundermann Durchsprenkeln bunt...

Die Schwiegermutter von Robert Johannes

  Was ist das Gräßlichste in unserm Sein? Was schließet oft, in sonst so traute Räume, Den höchsten Schmerz und Höllenqualen ein? Woher der Wunsch zu klettern auf die Bäume? Was macht das Herz...